Heinrichsbrunn.jpgHintefozebergal.jpgLoipe.jpgParkplatz Dreikoenigsloipe.jpg

10.02.2013 - Volksskiwandertag anno 1973

Bewertung:  / 53
SchwachSuper 

Volksskiwandertag anno 1973 – eine tolle Werbung für das Winterangebot in Mauth-Finsterau

Bild


Die Jubiläumsveranstaltung am 10. Februar 2013 des Volksskiwandertags war ein voller Erfolg. Bei – 8° C und Sonnenschein ging es ab 09:30 Uhr in bunt gemischten Kleingruppen auf die hervorragend präparierte Loipe. Urlaubsgäste und Einheimische waren voll des Lobes über die tolle Atmosphäre bei dem Event. Dazu beigetragen hat das attraktive Rahmenprogramm am Start-/ Zielbereich der Dreikönigsloipe. So gab es einen lustigen Kinderlauf, kostenlose Schnupperkurse und ein Servicezelt der Firma Swix Wachse, bei der sich jeder Interessierte seine Ski kostenlos wachsen lassen konnte.  Am Info-Stand des Vereins Pro-Nationalpark wurden unter anderem schöne Tierbuttons an die Kinder verschenkt. Die Sparte Ski des TSV Mauth bot in einer einladend gestalteten Schneebar Aufwärmgetränke jeder Art an, sorgte aber unter anderem auch für den Teeausschank an der Strecke bei der 5er- und 10er-Wende.

Volksskiwandertag

Besonders erfreut waren die Veranstalter, dass sie drei Ehrengäste vom „Ur-Team“ des ersten Volksskiwandertages 1973 begrüßen durften: Johann Grünzinger, Günter Allesch und Heinz Plöchinger. Die Herren der ersten Stunde wurden je mit einer großen Glasmedaille der Dreikönigsloipe geehrt. Die stärkste Wandergruppe stelle übrigens der SV Finsterau. Vorbildhaft drehte aber auch der Mauther Pfarrer Bernhard Kraus als einer von über 100 Teilnehmern seine Fitness-Runde. Jeder Aktive erfreute sich über eine hochwertige Glasmedaille aus Produktion der Glasbläserkunst Mauth.

Pfarrer Bernhard Kraus

Beim Moderationsquiz, nicht von Günter Jauch, aber vom Loipensprecher Michael Groll, überzeugte auch Bürgermeister Max Gibis mit einer richtigen Antwort ohne 50:50 - Joker. Ein besonderer Dank sei auch Anneliese Gibis, Steffi Kellermann, Elisabeth Kappl, Siegfried Piser, Karl Geis, Klaus Binder, Karl-Heinz Greiner, Ernst Kandlbinder, Max Eder, Maximilian Knaus, der Familie Tolksdorf, der FF-Mauth, der Bergwacht, Hans-Joachim Kaulich und weiteren Helfern ausgesprochen, die in verschiedenen Funktionen zum Erfolg des Events beitrugen. Eine Verlosung mit hochwertigen Preisen um 14:00 Uhr an der Strecke ließ die Veranstaltung harmonisch ausklingen. Hauptpreise waren ein paar Schneeschuhe, hochwertige Langlaufstöcke und ein Wachset, gesponsert von Sport Schuster in Freyung.



Sport Schuster Logo


Joomla templates by a4joomla